Disturbance

Ein Kulturaustauschprojekt unter dem Titel "shipping closer" zwischen der Galerie Oberwelt, Stuttgart und der Galerie Aula, Brno (Brünn) führte eine Gruppe Stuttgarter Künstler in einem Reisebus in die tschechische Republik. Im Laufe der zehnstündigen Fahrt wurden an mehreren zuvor ausgewählten Haltepunkten verschiedene künstlerische Arbeiten realisiert. Mein Beitrag bestand darin, das Lied "Du holde Kunst" (An die Musik) von Franz Schubert an vier Haltepunkten jeweils einmal zu singen. Ab der zweiten Aufführung waren alle Mitreisenden dazu eingeladen, sich musikalisch, gestisch, bruitistisch oder anderweitig improvisatorisch zu beteiligen, das Rezitativ zu stören oder es in anderer Form zu beeinflussen.

Erster Liedvortrag am Autobahnkreuz Heilbronn. 'Shipping Closer', Oberwelt e.V./Galerie Aula Stuttgart/Brünn, 2014.

Zweite Station an einer Autobahnraststätte mit massiven Störungen. 

Marktplatz Myto, differenziertes Störaufgebot mit Musik- und Geräuschelementen, sowie sprachlichen, gestischen und mimischen Einsätzen.